de
  • de
  • en
  • fr
  • nl
de
  • de
  • en
  • fr
  • nl

5 Schritte, um Kapazitäten zu schaffen und Ihre nachhaltigen Geschäftsziele zu erreichen

auf February 17, 2020  in Zakelijk

Ist es Ihnen wichtig, dass sich Ihr Unternehmen mehr für Nachhaltigkeit einsetzt und konkrete Ziele erreicht? In diesem Blog beschreiben wir unsere 5 Schritte zur Umsetzung von Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen. Ob Nachhaltigkeitsleiter oder begeisterter Mitarbeiter – wir glauben, dass jeder in seinem Unternehmen nachhaltig etwas bewirken kann. 

Bereit für diese Änderung? Hier kommt es!

1. Bewusstsein schaffen 

Nachhaltigkeit ist mittlerweile ein riesiger Hype, Kritiker sagen, dass sie wieder verschwindet und jetzt nicht mehr investiert werden muss. Doch es ist fast unmöglich, wenn Sie als Unternehmen nichts dagegen tun oder nicht richtig machen. So kam kürzlich das Imperium In den Nachrichten dass ihre runden Kaffeetassen sowieso alle verbrannt wurden und Coca-Cola letztes Jahr zum größten Plastikverbraucher der Welt gekürt wurde, kein Titel, auf den man sehr stolz sein kann. Wer es richtig macht, bekommt auch die Credits: So sehen wir Unternehmen wie KPN und Unilever an der Spitze 100 nachhaltigste Unternehmen des Jahres 2020

2. Baue eine Community auf

Es gibt wahrscheinlich mehr Enthusiasten wie Sie, die nachhaltige Initiativen starten und in der Organisation umsetzen möchten. Rufen Sie an und planen Sie zum Beispiel einen Pizzaabend, um diese Ideen zu besprechen. Gemeinsam sind Sie immer stärker und können einen gründlicheren Plan entwickeln, der verschiedene Blickwinkel umfasst. Sie können diese Community auch nutzen, um Ihren Business Case in Schritt 4 zu stärken – mehrere Personen stehen bereits hinter dem Plan und halten ihn für wichtig.

3. Beispiele & bestehende Plattformen verwenden

Sie müssen das Rad nicht immer selbst neu erfinden, wenn es darum geht, nachhaltige Initiativen zu konzipieren und aufzusetzen. Schauen Sie sich zum Beispiel IKEA an. Sie haben nicht nur selbst eine Reihe von Initiativen ins Leben gerufen, wie die Abdeckung aller Dächer mit Sonnenkollektoren und die Verwendung von nachhaltiger Baumwolle, sondern versucht, seine Kunden bewusste Entscheidungen treffen zu lassen. Es ist auch möglich, sich mit nachhaltigen Unternehmern zusammenzuschließen oder Partnerschaften mit ihnen aufzubauen. Das Zukunftssichere Community ist eine solche Plattform.

4. Schreiben Sie einen starken Business Case

Haben Sie eine oder mehrere gute Ideen? Oben! Dann stellen Sie sicher, dass Sie dies kurz in einem Business Case für die Vorstände Ihres Unternehmens verarbeiten. Geben Sie darin klar an, welche Auswirkungen die Investition hat und wie diese zurückverdient werden kann. Der Kauf bestimmter Initiativen kann anfangs zu etwas höheren Kosten führen, amortisiert sich aber nach einigen Jahren, wie zum Beispiel Sonnenkollektoren oder unsere Moyu's 😉. Berücksichtigen Sie neben dem finanziellen Bild auch Aspekte wie Employer Branding (Millennials arbeiten zunehmend bevorzugt in Unternehmen, in denen Nachhaltigkeit und Impact ganz oben auf der Agenda stehen) und Ihr verbessertes Image beim Kunden. 

5. Geschichten erzählen

Der letzte Schritt besteht darin, dem Vorstand oder dem Entscheidungsträger Ihres Unternehmens die Geschichte zu erzählen. Fang damit an Warum, wo Sie den Nutzen für die Gesellschaft, die Kunden und die Mitarbeiter betonen. Deshalb muss es auch bei diesen Zielgruppen letztendlich erlebbar werden. Das Was und der Wie Verbinden Sie sich mit den Initiativen aus Ihrem Business Case und der Community. Schaffen Sie diese Win-Win-Win-Situation, damit Ihr Chef nicht mehr nein sagen kann.

Stehen Sie noch vor Herausforderungen? Dann kontaktieren Sie uns bitte. Nachhaltigkeit liegt uns im Blut und wir denken gerne mit Ihnen mit!


HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


ZURÜCK NACH OBEN